Organisatorin

Barbara Walsgott

Barbara Waltsgott (*1948) wurde als älteste Tochter von sechs Geschwistern zeitig in organisatorische Abläufe eingebunden und vervollkommnete dies im Diakonissenhaus Leipzig als Krankenschwester im operativen Bereich. Nach Übersiedelung 1984 in die BRD und als Mutter von fünf Kindern verlieh ihr die Begegnung mit dem ersten Leiter des Quilisma Kinderchores Kai-Uwe Jirka 1988 einen grundlegenden Impuls, organisatorische Fähigkeiten zugunsten einer fokussierten musikalischen Chorarbeit einzubringen und über viele Jahre diese mit intensiven Projekten zu begleiten. Die Beteiligung an Planung und Durchführung der Konzerte und Musiktheaterprojekte ließ eine Anlaufstelle für organisatorische Abläufe entstehen.

„Auch nach vielen Jahren ist die Arbeit mit Quilisma, den Kindern und Jugendlichen, den Chorleitern, Eltern und Freunden des Chores wichtiger Bestandteil meines Lebens und erfüllender Auftrag in den gewachsenen Strukturen. Mir geht es wie Harald Zindler: Nichts spornt mehr an als die drei Worte: DAS GEHT NICHT. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“