Verein

Quilisma Verein für Kirchenmusik und Musiktheater e.V.

Der gemeinnützige Verein wurde 2005 gegründet und fördert die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen. Seiner Bestimmung kommt der Verein durch die Trägerschaft des Quilisma Kinder- und Jugendchors Springe nach. Dabei wird der Chor durch den Trägerverein ideell und finanziell mit seinen rund 100 Mitgliedern und Förderern unterstützt.

Eine der vorrangigen Aufgaben des Fördervereins besteht darin, Stiftungen sowie private und öffentliche Institutionen als Sponsoren für die Umsetzung der musikalischen und theatralischen Projekte des Chores zu gewinnen.

VORSTAND

1. Vorsitzender
Dr. Ralf Geisler
vorsitz1@quilisma.de

2. Vorsitzender
Lothar Schaefer
vorsitz2@quilisma.de

Schriftführung
Sabine Hehne
schriftfuehrung@quilisma.de

Finanzen
Kai Pelz
finanzen@quilisma.de

Kontakt

Vereinsanschrift
Quilisma Verein für Kirchenmusik und Musiktheater e.V.
c/o St. Andreas Gemeinde Springe
St.-Andreas-Str. 5
31832 Springe

Amtsgericht Hannover
VR 130278

Bankverbindung
Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen
IBAN DE45 2519 3331 0007 0076 00
BIC GENODEF1PAT

Mitglied werden

Ihre Tochter oder Ihr Sohn hat Spaß, bei uns im Chor zu singen und möchte gerne dabei bleiben? Wir freuen uns über Sie als neues Mitglied!

Sie unterstützen so die Arbeit des Quilisma Kinder- und Jugendchors Springe maßgeblich und haben als stimmberechtigtes Mitglied die Möglichkeit, das Vereinsgeschehen mitzugestalten.

Bitte füllen Sie den Mitgliedsantrag aus und reichen ihn im Original bei der nächsten Chorprobe ein oder senden ihn per Post an das Chorbüro.

Fragen beantworten wir gerne, bitte setzen Sie sich mit unserem Chorbüro unter Tel. 05041/ 971551 oder organisation@quilisma.de in Verbindung.

Präambel der Vereinssatzung

Der Verein Quilisma hat die Förderung der musikalischen Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zur Aufgabe.

Geistige Grundlage ist ihm Goethes Idee einer pädagogischen Provinz, wie sie sich in Wilhelm Meisters Wanderjahren ausdrückt: „Bei uns ist der Gesang die erste Stufe der Bildung, alles andere schließt sich daran an und wird dadurch vermittelt.“

Geistliche Grundlage ist die mit der Gregorianik beginnende kirchenmusikalische Tradition des Chorgesanges als wesentlicher Bestandteil der christlichen Verkündigung. Der Verein setzt sich den kreativen und zeitgemäßen Umgang mit diesen Inhalten zum Ziel.